BUND Rhein-Erft

Neue Nistkästen für den Feldsperling in Hürth

24. Juni 2020 | Artenschutz, Hürth

Die OG Hürth hat weitere Nistkästen für den Feldsperling in der Feldflur zwischen Randkanal und Grüngürtel aufgehangen.

In einem älteren Nistkasten in der Feldflur zwischen Stotzheim und dem Kölner Grüngürtel
konnte diese Jahr ein brütendes Feldsperlingpaar festgestellt werden.

Die OG Hürth möchte diese Population unterstützen und hat nun weitere Nistkästen in der Feldflur zwischen Randkanal und Grüngürtel aufgehangen.

Der Feldsperling ist durch die Intensivierung der Landwirtschaft deutschlandweit im Abwärtstrend. In Hürth scheint er von den angelegten Blühstreifen und Eichenalleen sowie den Hecken um den Randkanal zu profitieren.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb